Good Contents Are Everywhere, But Here, We Deliver The Best of The Best.Please Hold on!
Data is Loading...
Your address will show here +12 34 56 78
ABOUT

Die Pictures in a Frame Filmproduktion wurde 2011 von Jan Gallasch und Tobias Herrmann als UG gegründet und 2014 in eine GmbH umgewandelt. 2012 erhielt die Firma das anlässlich des 20. Jahrestages des Bayerischen Filmzentrums einmalig vergebene „Arthur Hofer Stipendium“ und verlegte ihre Büros daraufhin auf das Bavaria Film Gelände. 2013 folgte ein 18-monatiges VGF-Bürostipendium, das 2015 um zwei weitere Jahre verlängert wurde. 2016 wurde die Firma in das Business Angel Programm der VFF aufgenommen, als Mentor fungiert in diesem Rahmen Dan Maag (Vorstandsvorsitz, Pantaflix AG). 

Tobias und Jan arbeiten bereits seit Beginn ihres Studiums zusammen. Nach mehreren kleineren Projekten folgte 2009 mit dem Kurzfilm „La petite mort“ ein weltweiter Festivalerfolg. Das erste Projekt nach der Firmengründung war das Beziehungsdrama „Ein Liebesspiel“, die Erstausstrahlung im BR erfolgte im Mai 2012. Die zweite Zusammenarbeit mit dem Sender war die Komödie „Monas Bürgermeister“. Das ambitionierte Projekt feierte seine Weltpremiere auf den Sehsüchten 2013, Jan und Tobias waren außerdem für den Produzentenpreis des Festivals nominiert. Die dritte Zusammenarbeit mit dem BR stellte 2014 die durch den FFF Bayern und den DAAD geförderte deutsch-griechische Koproduktion „Brot & Oliven“ dar, der Kurzfilm feierte seine Premiere auf den Hofer Filmtagen 2015. 

Seit 2013 unterstützt Autor Julian Witt die Firma in der Stoffentwicklung. In dieser Aufstellung konzentriert man sich auf die Entwicklung publikumsaffiner, fiktionaler Kinostoffe. Darunter die YouTube-Comedy „Bruder vor Luder“, die 2015 im Verleih der Constantin Film in die Kinos kam (480.000 Besucher, D-A-CH), und das FFF-geförderte Drama „Nirgendwo“ mit Jella Haase, für das man Sky Deutschland und ServusTV als Koproduzenten gewinnen konnte. (Weltpremiere im September 2016 auf dem 12. Filmfest Zürich). 2017 folgte die Roadmovie-Komödie „25 Km/h“ von Markus Goller und Oliver Ziegenbalg, die in Koproduktion mit deren neu gegründeter Sunny Side Up GmbH und der Deutschen Columbia Pictures realisiert wurde. Die Hauptrollen übernahmen Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Alexandra M. Lara, Franka Potente, Wotan Wilke Möhring und erneut Jella Haase. Sony Pictures wird den Film am 13.09.18 in die deutschen Kinos bringen. 

Entwickelt werden momentan u.a. die Komödie „Break-Up Buddies“ (Drehbuchförderung / FFF Bayern) mit Tom Beck und Axel Stein; die Gangstercomedy „Goldene Eier“, die auf einer Idee von „Rammstein“-Frontmann Till Lindemann basiert; und die Weihnachtskomödie „Eine schöne Bescherung“, die in Koproduktion mit der Pantaleon Films entsteht.
FILMOGRAPHIE
25 KM/H
Komödie | 2017 | ca. 120 Min. | Buch: Oliver Ziegenbalg | Regie: Markus Goller | Verleih: Sony Pictures Entertainment
In Koproduktion mit: Sunny Side Up, Mythos Film, Studio Babelsberg / Traumfabrik Babelsberg, Deutsche Columbia Pictures

NIRGENDWO
Drama | 2016 | 105 Min. | Buch & Regie: Matthias Starte | Verleih: Polyband Medien
In Koproduktion mit: Sky Deutschland, MK Film, CineChromatix & ServusTV

BRUDER VOR LUDER
Komödie | 2015 | 87 Min. | Buch: A. Dydyna | Regie: T. Erhart | Verleih: Constantin Film
In Zusammenarbeit mit: mit Rat Pack, Mythos Film und Alpenrot


BROT & OLIVEN
Dramedy | 2014 | 30 Min. | Buch & Regie: A. Jaschik & J. Orfanidis
In Koproduktion mit dem BR, MHMK & HCTSS Athen


DER KÖNIG NEBENAN
Tragikomödie | 2013 | 30 Min. | Buch & Regie: Isa Micklitza
Mentor: Markus H. Rosenmüller


MONAS BÜRGERMEISTER
Dramedy | 2012 | 42 Min. | Buch & Regie: Julian Witt
in Koproduktion mit dem BR


EIN LIEBESSPIEL
Drama | 2011 | 30 Min. | Regie: Julian Witt
Lizensiert an den Bayerischen Rundfunk